Photomyne respektiert und befolgt die Regularien der DSGVO der EU

Hier erläutern wir, was die 2018 von der EU geschaffene DSGVO für den Schutz Ihrer Privatsphäre auf Photomyne bedeuten

🇩🇪 Deutsche drop_down

Die Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) ist eine neue, wichtige EU-Richtlinie, die geschaffen wurde, um das Datenschutzgesetz für aller in der europäischen Union lebenden Menschen klarer und zugänglicher zu machen. Dieses neue Gesetz wurde 2016 verabschiedet und eingeführt und ist ab dem 25. Mai 2018 wirksam.

Photomyne verpflichtet sich, die Gesetze zur DSGVO einzuhalten. Im Verlauf dieses Texts erklären wir Ihnen in einfacher Sprache die DSGVO, welche Daten wir über unsere Benutzer sammeln und wie diese Daten genutzt werden.

Bitte beachten Sie: Der Inhalt dieser Seite kann sich von Zeit zu Zeit ändern. Wir raten Ihnen, diese Seite in gewissen Abständen erneut zu besuchen, um über aktuelle Veränderungen von Photomynes Umgang mit der DSGVO auf dem Laufenden zu bleiben.

Was ist die DSGVO?

Sie ist eins der wichtigsten Gesetze zum Schutz privater Daten, das in den letzten 20 Jahren in der EU verabschiedet wurde. Die neue Datenschutz-Grundverordnung von 2018 ersetzt die 1995 erlassene Datenschutzrichtlinie.

Das Hauptziel der DSGVO ist es, den Umgang mit personenbezogene Daten von in der EU lebenden Menschen, einschließlich ihrer Erhebung, Speicherung, Übermittlung und Benutzung von Unternehmen und Dritten, zu standardisieren und regulieren. Im Rahmen der DSGVO bedeuten "personenbezogene Daten" alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare Person ("betroffene Person") beziehen, einschließlich Namen, Adressen, Telefonnummern, E-Mail-Adressen, Personalausweisnummern, Informationen über Kreditkarten, eindeutige Kennungen, biometrische Informationen, Fotos, Videos, Informationen über ihren Aufenthaltsort, Geräte-IDs oder IP-Adressen, oder eine beliebige Kombination dieser Faktoren.

Die DSGVO gibt Personen (rechtlich als "betroffene Personen" bezeichnet") einerseits mehr Rechte und Kontrolle über ihre personenbezogenen Daten und erhöht andererseits die rechtlichen Verpflichtungen der diese Daten verarbeitenden Unternehmen. Im Rahmen der DSGVO bedeutet "verarbeiten" jede Handlung, der die personenbezogenen Daten unterliegen, seien sie automatisch oder händisch ausgeführt, wie die Sammlung, Aufzeichnung, Organisation, Strukturierung, Speicherung, Anpassung oder Änderung, Abruf, Konsultation, Nutzung, Offenlegung durch Weiterleitung, Verbreitung oder jede andere Form der Bereitstellung, Verknüpfung oder Kombination, Sperrung, Löschung oder Zerstörung.

In der EU lebenden Menschen erlangen so mehr Kontrolle und Rechte bezüglich ihrer personenbezogenen Daten. Dies wird erreicht, in dem Unternehmen diese neuen Richtlinien einhalten und vollständig offenlegen, wie sie die personenbezogenen Daten der betroffenen Personen, die ihre Dienste oder Produkte nutzen, verarbeiten.

Zusammenfassung der wesentlichen, durch die DSGVO von 2018 eingeführten Veränderungen:

Mehr Rechte für betroffene Personen

Betroffene Personen haben jetzt das Recht, "fair und transparent" über die Verarbeitung ihrer personenbezogenen Daten informiert zu werden. Zusätzlich haben betroffene Personen nun das Recht auf Vergessen (Löschung der Daten), das Recht auf Vervollständigung und Berichtigung aller gespeicherter Daten (Recht auf Berichtigung) und das Recht, eine Kopie aller Sie betreffenden personenbezogenen Daten einzufordern (Recht auf Datenübertragbarkeit). Weiter unten finden Sie eine Erklärung Ihrer Rechte, so wie sie Ihre Nutzung von Photomyne betreffen.

Einer der grundlegenden Aspekte der DSGVO ist die Notwendigkeit, die Zustimmung der Nutzer zu erfragen. Unternehmen und Organisationen müssen die spezifische und aktiv gegebene Erlaubnis der betroffenen Personen für bestimmte Vorgänge einholen.

Bei einer Verletzung der Rechte einer betroffenen Person hat er oder sie das Recht, eine Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde einzureichen. Wenn Sie sich im europäischen Wirtschaftraum befinden und glauben, dass wir uns nicht konform zur DSGVO verhalten, haben Sie das Recht, eine Beschwerde bei der Datenschutzkommission ihrer lokalen Aufsichtsbehörde einzureichen.

Datenschutzverletzung und Benachrichtigung

Im Rahmen der Gesetze zur DSGVO müssen Unternehmen den Datenschutzbehörden Datenschutzverletzungen innerhalb von 72 Stunden mitteilen, nachdem sie "zuerst auf die Datenschutzverletzung aufmerksam geworden sind." Unternehmen, die als Datenverarbeiter klassifiziert werden, müssen ihre Kunden, die Inhaber der Daten, unverzüglich nach der Bekanntwerdung der Datenschutzverletzung darüber informieren.

Verpflichtungen im Rahmen der DSGVO

Die DSGVO erfordert von Unternehmen und Organisationen diesbezüglich Regeln und Sicherheitsprotokolle einzuführen, einschließlich Verhaltensregeln, Evaluationen zur Auswirkung auf die Privatsphäre durchzuführen, detaillierte Aufzeichungen über alle die Daten betreffenden Vorgänge zu führen und zu pflegen und mit Verkäufern oder Dritten schriftliche Vereinbarungen zu treffen, die in Kontakt mit "personenbezogenen Daten" kommen.

Anforderungen an Profilerstellung und Überwachung (neu)

Im Rahmen der DSGVO müssen Unternehmen und Organisationen zusätzliche Anforderungen erfüllen, wenn sie Profile über in der EU lebende Menschen erstellen oder sie überwachen. Betroffene Personen haben das Recht, nicht einer ausschließlich auf einer automatisierten Verarbeitung, einschließlich Profiling, beruhenden Entscheidung unterworfen zu werden.

Strengere Durchsetzung und Haftung

Die DSGVO erlaubt Behördern Organisationen mit Geldstrafen von bis zu 20 Millionen Euro oder 4% ihres jährlichen weltweiten Umsatzes zu belegen, abhängig von der Schwere der Datenschutzverletzung und der daraus folgenden Schäden.

Was, wenn sie kein Bürger der EU sind?

Auch diesen Punkt sollten sie kennen und verstehen. Die neue Gesetzgebung der DSGVO bezieht sich auf jede Organisation, die personenbezogene Daten von Personen innerhalb der europäischen Union sammelt und/oder nutzt. Das schließt die Verfolgung der Online-Aktivitäten der Personen ein, unabhängig davon, ob die Organisation eine physische Präsenz in der EU hat.

Datenübertragungen außerhalb der EU

Die DSGVO erfordert, dass der Transfer der personenbezogenen Daten außerhalb der EU keine Auswirkungen auf die Einhaltung der Rechte der betroffenen Personen hat. Daher müssen Inhaber und Verarbeiter dabei den Bedingungen der DSGVO entsprechen, indem sie die Daten auf Basis einer gesetzlich geregelten Datenübertragung übertragen oder im Rahmen eines der Rechtsprechung der EU gemäßen Vorgangs.

Für weitere Informationen zu diesen Veränderungen und was sie beinhalten, besuchen Sie bitte die offizielle Seite zur DSGVO der EU.

Welche Informationen Photomyne sammelt und wieso

Wenn Sie sich dazu entscheiden (optional):

  • Ihren Vor- und Nachnamen
  • E-Mail-Adresse
  • Telefonnummer
Warum? Um Sie zu kontaktieren, Ihnen Hilfe anzubieten und Sie über Sonderangebote zu informieren.

Mobilgeräte, gescannte Fotos und andere hochgeladene Inhalte:

  • Die Konfiguration Ihres Mobilgerätes (v.a. Land & Sprache)
  • Fotos, die Sie mit der App scannen und damit verbundene, von Ihnen eingegebene Daten (als Backup in der Cloud gespeichert)
  • Videos, die Sie zur Digitalisierung hochladen
  • Daten zur Nutzung der App
Warum? Vor allem, um unsere Dienste besser nutzbar zu machen und um Ihre Scans zu sichern, damit Sie im Fall der Fälle wiederhergestellt werden können.

Informationen, die wir nicht sammeln

  • Standortdaten Ihres Mobilgeräts
  • Persönliche Daten auf Ihrem Mobilgerät, die keine Verbindung mit der Photomyne-App haben (einschließlich anderer Fotos auf Ihrem Gerät, Kontakte, Kalender, Anrufe, Nachrichten, usw.)
Warum? Weil uns das nichts angeht. :-)

Wie lang wir personenbezogene Daten speichern

Unter allen Umständen speichern wir Daten gemäß der Bestimmungen der DSGVO wie folgt:

  1. Nicht länger als wie es der Zweck der Erhebung und Verarbeitung dieser Daten erfordert, einschließlich des Zwecks, dass Ihre Fotos und Videos als Backup gesichert werden und für Sie abrufbar sind, wenn Sie sie benötigen.
  2. Bis Sie Ihre Zustimmung zur Speicherung entziehen und es keinen legitimen Grund mehr gibt, die Daten zu Verarbeiten.

Sobald für uns keine Legitimation mehr besteht, die Daten zu verarbeiten, werden sie sicher gelöscht.

Für den Fall, dass Sie dieser Standardregelung nicht zustimmen, treten Sie bitte mit uns über die "Kontaktieren Sie uns"-Funktion in Kontakt, damit wir Ihre Daten für immer löschen.

Wichtige Informationen zum Teilen Ihrer Photomyne-Fotos

Die Photomyne-App bietet Ihnen verschiedene Wege, um die von Ihnen gescannten und hochgeladenen Fotos oder Videos zu teilen. Im Folgenden erklären wir Ihnen, was es für Ihre Privatsphäre und die von Ihnen produzierten Inhalte bedeutet, eins oder mehrere Ihrer Fotos oder Videos zu teilen:

Veröffentlichung eines Fotos oder Videos im "Discover"-Feed der App

Ein Foto oder Video im "Discover"-Bereich der App zu posten bedeutet, dass es online öffentlich sichtbar für alle Menschen wird, auch außerhalb der App. Solche Fotos und Videos können also auch Fremde im Internet erreichen. Photomyne hat keine Kontrolle darüber, wie andere Menschen mit Ihren veröffentlichten Fotos oder Videos interagieren (Erstellung von Bildschirmfotos, Herunterladen des Fotos oder Videos, usw.). Bitte beachten Sie dies, bevor Sie ein Foto, Video oder anderen Inhalt im "Discover"-Bereich veröffentlichen.

Teilen von Fotos oder Videos mit der App (per generiertem Link)

Wenn Sie Fotos oder Videos über die Teilen-Funktion der App teilen, wird ein Link generiert, den Sie dann an Ihre Kontakte oder andere Empfänger weiterleiten können. Jeder, der über den Link verfügt, hat Zugriff auf die von Ihnen geteilten Fotos oder Videos. Photomyne hat keine Kontrolle darüber, wie Menschen, mit denen Sie Ihre Fotos oder Videos über den Link geteilt haben, mit Ihren Inhalten interagieren (Erstellung von Bildschirmfotos, Herunterladen des Fotos oder Videos, usw. oder Weiterleitung des Links an andere). Das heißt, dass die Möglichkeit besteht, dass von Ihnen geteilte Fotos oder Videos auch Fremde im Internet erreichen könnten. Um das Risiko der unsachgemäßen Verwendung Ihrer Inhalte zu minimieren, funktioniert der generierte Link maximal für eine Dauer von einem Jahr (365 Tagen), danach wird er ungültig.

Fotos und Videos durch die Erstellung einer Familien-Website teilen

In der App können Sie eine Website mit einer Foto- oder Videogallerie erstellen, wo von Ihnen eingescannte Fotos und bereitgestellte Videos ausgestellt werden. Wenn Sie Ihre Familien-Website mit anderen teilen, erlangen Sie Zugriff auf Ihre Website und können ihre Inhalte oder ihre Adresse an andere weiterleiten. Photomyne hat keine Kontrolle darüber, wie andere Menschen mit Ihren Inhalten oder der Website interagieren. Das heißt, dass die Möglichkeit besteht, dass Ihre Familien-Website oder ihre Inhalte auch Fremde im Internet erreichen könnten. Es besteht die Möglichkeit, ein aus 4 Zahlen bestehendes Passwort zum Schutz Ihrer Familien-Website einzurichten, aber bitte beachten Sie, dass dies KEINEN Schutz Ihrer Privatsphäre garantiert.

Mit Photomyne assoziierte Drittunternehmen

Die folgende Liste enthält Drittunternehmen, deren Dienste Photomyne nutzt, um Ihnen unser Produkt und unsere Dienste zur Verfügung zu stellen. Diese Tabelle listet auch auf, welche Drittunternehmen einen Auftragsverarbeitungsvertrag (AVV) mit Photomyne abgeschlossen haben.

Drittunternehmen AVV mit Photomyne? Informationen des Drittunternehmen bzgl. DSGVO
Google (BigQuery / Firebase / Google Analytics / Google Ads) Ja Link
Amazon AWS (servers and photo backup) Ja Link
AppsFlyer (Mobile marketing Ja Link
Facebook Hat eine DSGVO-konforme Zusicherung Link
Datorama- Salesforce Ja Link
BlueSnap Ja Link
Intercom Ja Link
Calendly Ja Link
Zoom Ja Link
Typeform Ja Link
ByteDance / TIKTOK PTE. LTD. Ja Link

Das Recht auf Vergessen

Gemäß Art. 17 der DSGVO, haben betroffene Personen in der EU ein Recht auf Löschung ("Recht auf Vergessen"). Das bedeutet, dass Sie das Recht haben, den Inhaber (in diesem Fall ist Photomyne der Inhaber) zur prompten Löschung Ihrer personenbezogenen Daten aufzufordern. Sollten Sie sich dazu entscheiden, dieses Recht gegenüber Photomyne auszuüben, sind wir dazu verpflichtet, Ihre personenbezogenen Daten unverzüglich zu löschen.

Bitte beachten Sie, dass gelöschte Inhalte und/oder Daten nicht wiederhergestellt werden können, sobald Sie Ihr Recht auf Vergessen im Bezug auf Photomyne ausgeübt haben.

Notwendige Schritte, um Ihr Recht auf Vergessen auf Photomyne auszuüben:

  1. Kontaktieren Sie uns über die Photomyne-App: Öffnen Sie die Seitenleiste der App und wählen Sie Hilfe & Unterstützung. Wählen Sie als nächstes "Kontaktieren Sie uns für Unterstützung".
  2. Bitte geben Sie in der Betreffzeile Ihrer Nachricht "Recht auf Vergessen" ein.
  3. Anschließend werden wir Ihnen den Erhalt der Nachricht bestätigen und evtl. klärende Nachfragen stellen.
  4. Photomyne löscht intern ALL Ihre Daten und Inhalte.
  5. Weiterhin fordern wir alle mit uns assoziierten Drittunternehmen formell dazu auf, relevante Daten zu löschen und die Löschung zu bestätigen.
  6. Über den Fortschritt aus Schritt 5 halten wir Sie auf dem Laufenden.
  7. Wir bestätigen Ihnen per E-Mail, dass Ihre Daten erfolgreich von Photoymne UND allen Drittunternehmen gelöscht wurden.
  8. Wir bitten Sie, die Photomyne-App von all Ihren Geräten zu löschen, um die Löschung abzuschließen.

Recht auf Berichtigung

Gemäß Art. 16 der DSGVO, haben betroffene Personen in der EU das Recht auf Berichtigung aller unrichtigen personenbezogenen Daten. Das bedeutet, dass Sie die Korrektur, Verbesserung oder Löschung aller Daten, die wir von Ihnen speichern, einfordern können.

Schritte zur Ausübung Ihres Rechts auf Aktualisierung, Vervollständigung oder Verbesserung Ihrer personenbezogenen Daten (Datenberichtigung):

  1. Kontaktieren Sie uns über die Photomyne-App: Öffnen Sie die Seitenleiste der App und wählen Sie Hilfe & Unterstützung. Wählen Sie als nächstes "Kontaktieren Sie uns für Unterstützung".
  2. Bitte geben Sie in der Betreffzeile Ihrer Nachricht "Recht auf Berichtigung" ein.
  3. Anschließend werden wir Ihnen den Erhalt der Nachricht bestätigen und evtl. klärende Nachfragen stellen.
  4. Photomyne wird Ihre Daten gemäß Ihrer Anfrage und Anweisungen verbessern oder verändern.
  5. Weiterhin fordern wir alle mit uns assoziierten Drittunternehmen formal dazu auf, dies auch zu tun und Ihre Daten entsprechend zu verbessern oder zu verändern.
  6. Über den Fortschritt aus Schritt 4 und 5 halten wir Sie auf dem Laufenden.
  7. Wir bestätigen Ihnen per E-Mail, dass Ihre Daten erfolgreich von Photoymne UND allen Drittunternehmen berichtigt wurden.

Recht auf Datenübertragbarkeit

Gemäß Art. 20 der DSGVO, haben betroffene Personen in der EU das Recht auf Datenübertragbarkeit. Das bedeutet, dass Sie das Recht haben, eine Kopie aller Sie betreffenden personenbezogenen Daten von Photomyne anzufordern. Dabei wird angenommen, dass Sie noch nicht von Ihrem Recht auf Vergessen Gebrauch gemacht haben. Folgen Sie den Schritten unten, um dieses Recht auszuüben.

Schritte zur Ausübung Ihres Rechts, eine Kopie der Sie betreffenden personenbezogenen Daten zu erhalten (Datenübertragbarkeit):

  1. Kontaktieren Sie uns über die Photomyne-App: Öffnen Sie die Seitenleiste der App und wählen Sie Hilfe & Unterstützung. Wählen Sie als nächstes "Kontaktieren Sie uns für Unterstützung".
  2. Bitte geben Sie in der Betreffzeile Ihrer Nachricht "Recht auf Datenübertragbarkeit" ein.
  3. Anschließend werden wir Ihnen den Erhalt der Nachricht bestätigen und evtl. klärende Nachfragen stellen.
  4. Photomyne erstellt eine Aufstellung ALL Ihrer Daten und Inhalte.
  5. Weiterhin fordern wir alle mit uns assoziierten Drittunternehmen formell dazu auf, uns alle Sie betreffenden Daten zu schicken oder Sie für uns einsehbar zu machen.
  6. Über den Fortschritt aus Schritt 5 halten wir Sie auf dem Laufenden.
  7. Wir bestätigen Ihnen per E-Mail, dass Ihre Daten von Photomyne und den mit uns assoziierten Drittunternehmen erfolgreich zusammengestellt wurden und senden Ihnen dann Ihre Dateien per E-Mail.

Kontaktieren Sie uns

Wenn Sie irgendwelche Fragen oder Bedenken bezüglich der Nutzung Ihrer Daten haben, kontaktieren Sie uns über support@photomyne.com und schreiben Sie "DSGVO" in die Betreffzeile Ihrer Nachricht.

Zuletzt aktualisiert am 6. April 2020
Asset 24
by Photomyne
Download
Asset 83
daily nostalgia bits logo

Step into our time machine

Fill your future with a vintage look at the past. Get the daily email on everything old-school.
See a live example here

* Currently offered only in English